Teilprojekt II

Wege in den Arbeitsmarkt

PD Dr. Friedhelm Pfeiffer
ist stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs „Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung“ am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und Privatdozent für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seit 2009 ist Friedhelm Pfeiffer Mitglied im Bildungsökonomischen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik, seit 2010 Mitglied des Bildungsbeirates der Stadt Mannheim. Friedhelm Pfeiffer erforscht die Bildung von Humankapital im Lebenszyklus, die Integration in den Arbeitsmarkt sowie die Effizienz von arbeitsmarkt- und bildungspolitischen Maßnahmen.
E-Mail: pfeiffer@zew.de

Prof. Dr. Petra Deger
hat nach verschiedenen Vertretungsprofessuren und der Professur für Allgemeine Soziologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen jetzt den Lehrstuhl für Soziologie an der PH Heidelberg inne und lehrt und forscht insbesondere im Bereich der Bildungssoziologie.
E-Mail: deger@ph-heidelberg.de

Dr. Katrin Sommerfeld
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. In ihrer Promotion zur Arbeitsmarktökonomik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg untersuchte sie mikroökonometrisch unterschiedliche Aspekte der Lohnungleichheit in Deutschland.
E-Mail: sommerfeld@zew.de

Corinna Uebel, M.A.
absolvierte ihr Soziologie-Studium mit Beifach BWL an der Universität Mannheim und an der Universität Heidelberg. Ihre Schwerpunkte lagen hierbei auf bildungs- und arbeitsmarktsoziologischen Aspekten. Während des Studiums war sie zunächst als freie Mitarbeiterin im Amt für Schule und Bildung der Stadt Heidelberg tätig. Seit Oktober 2015 ist sie für das Übergangsmanagement von der Schule in den Beruf im Regionalen Bildungsbüro der Stadt Heidelberg zuständig.
E-Mail: Corinna.uebel@heidelberg.de

Martin Lange (M.Sc.)
studierte Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität Mannheim und ist seit September 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZEW-Forschungsbereich „Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung“. Zu seinen Forschungsinteressen gehören Migration, das Arbeitsangebotsverhalten von Individuen sowie Einkommens- und Beschäftigungseffekte arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen.
E-Mail: martin.lange@zew.de